DIE MATERNSEITE (Teil 1)
Im Zentrum unserer Public-Relations-Aktivitäten stehen die Maternseiten (Zeitungs-Sonderseiten).
Wir gestalten diese Seiten für Unternehmen, Verbände und Institutionen und transportieren damit deren Themen via lokale und regionale Tages- und Wochenzeitungen sowie Anzeigenblätter direkt in
die deutschen Wohnzimmer.

Journalismus und PR – beim Medium Maternseite
ist die Schnittstelle aus beidem stark ausgeprägt.
Es gilt, den Leserinnen und Lesern die Themen unseres jeweiligen Auftraggebers für ihn möglichst nutzbringend zu übermitteln; gleichwohl müssen
die journalistischen Standards inhaltlich,
typografisch und in puncto Layout erfüllt sein, damit die Seiten als redaktionelle Beiträge vom Publikum rezipiert werden können.

Nicht harte PR ist hier gefragt, sondern eben journalistische Öffentlichkeitsarbeit, die keine falschen Töne anschlägt und nicht mit Halbwahr-
heiten arbeitet.